Der Wolf ist mittlerweile ein Teil Deutschlands und ein wichtiger Teil seiner Artenvielfalt. Meister Isegrim war über 100 Jahre aus den Deutschen Landschaften verschwunden und somit verlernte der hiesige Mensch den Umgang mit diesem edlen Tier. Leider spaltet der Wolf auch die Nation in zwei Lager. Die einen befürworten den Wolf mit all seinen Auswirkungen, die anderen verteufeln ihn und sehen ihn als Bedrohung. Ob nun aus Unwissenheit oder Aberglaube, dem Wolf wird kein solches Verhalten gerecht.

Datenbank zum Thema Wolf soll aufklären

Um aufzuklären, hat der Bund in Form des BfN die Dokumentations- und Beratungsstelle des Bundes zum Thema Wolf (DBBW) beauftragt, eine Datenbank mit allen Informationen zum Thema Wolf auf die Beine zu stellen. Die meist gestellten Fragen zum Thema sind „Wie viele Wölfe gibt es?“ und „Wie sieht die aktuelle Verbreitung aus?“. Darüber gibt die Datenbank Auskunft. Ebenfalls informiert euch die Seite über aktuelle Meldungen aus der Presse, die das Thema Wolf beinhalten. Die komplette Genese der Datenbank zum Thema Wolf findet ihr an dieser Stelle im Internet.

Datenbank zum Thema Wolf.