Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Geburt einer (Bienen-)Königin – live und in Farbe

BeeBienen zählen zu den wichtigsten Tieren auf dem Planeten. Schon Albert Einstein hat erkannt, dass der Mensch nur kurze Zeit nach der letzten Biene aussterben würde. Mit ihrer Bestäuberleistung erweisen diese kleinen Brummer uns einen unschätzbaren und viel zu wenig gewürdigten Dienst. Unsere Nachbarn in Österreich haben dazu in ihrer ORF-Initiative MUTTER ERDE eine Bienen-Woche eingelegt und bieten ein ganz besonderes Feature. Das Schlüpfen der Königin zählt zweifelsfrei zu den Highlights im Imkerleben. Obwohl sie bereits einen Staat und damit Gefolge hat, wird sie nach allen Regeln der Kunst umsorgt, gepflegt und beschützt. Ammenbienen übernehmen bspw. die Aufzucht der jungen Bienen, während andere sich um die Nahrung kümmern.  Dazu möchte ich euch gerne die dazugehörige Website des ORF ans Herz legen. Schaut immer mal wieder bei der Webcam vorbei, der geplante Schlüpftermin ist der 20. Juni.

Website des ORF zur Webcam der Bienenkönigin.

Vorheriger Beitrag

Pflanzenkrankheiten per Smartphone bekämpfen (Android)

Nächster Beitrag

Jaaaaa, er lebt noch.

  1. marvinemilbrach

    Die Bienenkönigin von Honigbienen baut keinen Staat auf! Diese Aussage stimmt bei den meiste anderen staatenbildenden Hymenopteren…
    Die Honigbienen jedoch vermehren sich durch Schwarmtrieb und Völkerteilung, wobei die Königinnen immer bereits mit einem Staat starten… Eine pro Volk sogar in einem ausgebauten und mit Vorräten vollgestopften Stock!
    Verzeih mir bitte, aber das konnte ich so nicht stehen lassen 😀

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén