Seit Anfang letzter Woche ist es unruhig in der kleinen Stadt Bernburg an der Saale. Es wurde nämlich bekannt, dass die italienische Firma Bresaole Pini Pläne für einen gigantischen Fleischzerlegungsbetrieb schmiedet. Um hier keine Unklarheiten aufkommen zu lassen, damit ist schlicht ein Schlachthof gemeint. Die dafür vorgesehene Fläche beträgt 10 bis 12 Hektar und befindet sich mitten im hiesigen Gewerbegebiet. Die Anbindung an die BAB 14 ist als optimal und ist auch dringend notwendig.
Die Investitions- und Marketinggesellschaft  (IMG) Sachsen-Anhalt hatte im Jahr 2013 mehrere Gespräche mit dem Investor, in denen diverse Standorte erörtert und vorgeschlagen wurden. Der Stadtrat Bernburg fasste mit großer Mehrheit den Entschluss dem Investor diese Fläche zur Verfügung zu stellen. Immerhin möchte dieser rund 25 Millionen Euro in den Standort investieren. Für ein so finanzschwaches und vom Bevölkerungsschwund gebeuteltes Land wie Sachsen-Anhalt ein gefundenes Fressen.

Quelle: Change.org

Aber der eigentliche Grund für den Aufschrei ist ein ganz anderer. In diesem Akkord-Schlachthof sollen pro Stunde 1000 Tiere geschlachtet werden. Man muss sich diese Zahl mal auf der Zunge zergehen lassen. Das sind in 24 Stunden 24000 Tiere. In zehn Tagen knapp eine viertel Million.
Aber wo kommen so viele Schweine her? Das ist ganz leicht zu beantworten. Dieser „Fleischzerlegungshof“  soll ein Drehkreuz für Fleischtransporte aus ganz Deutschland und Osteuropa werden.  Aber noch ist nicht alles in trockenen Tüchern. Es gibt noch viele Umweltfragen die geklärt werden müssen. Was ist mit dem Tierschutz? Was ist mit den Emissionen? Wie entsorgt man das Abwasser?
Aktuell sammelt man die Unterlagen um das Genehmigungsverfahren einleiten zu können. Der Prozess steht also noch ganz am Anfang und wird noch eine ganze Weile andauern. Ich bin gespannt was sich da noch alles so tut.
Ich verlinke euch mal eine Gegenpetition zum Thema. Ich würde mich freuen, wenn ihr alle ein Zeichen gegen so einen Schlachthof setzen würdet.

Petition: Lehnen Sie den Akkord-Schlachthof in Bernburg ab

In diesem Sinne…