Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Kategorie

Artenschutz

Wildtierschutz im Unterricht

Naturschutz ist etwas, was im Lehrplan der deutschen Schulen nur wenig Anklang bzw. Aufmerksamkeit findet. Oftmals haben selbst die Lehrer für Biologie keinen blassen Schimmer und machen alles nur viel schlimmer. Mancherorts lässt man die Schüler über die Wintermonate ein… Weiterlesen →

Denkanstöße zum Weltbienentag

Vorhin noch darüber gesprochen, jetzt schon konkrete Ideen. In dem vorherigen Beitrag mahnte ich an, dass der Weltbienentag ohne langfristige und ernsthafte Maßnahmen zum Schutz der Biene nur eine nette Geste sei. Zu ebensolchen Maßnahmen hat sich der BUND bereits… Weiterlesen →

Bienen bekommen eigenen Tag

Den Insekten geht es aktuell nicht besonders pralle. Intensive Landwirtschaft und Co machen ihnen das Leben mehr als schwer. Dabei basiert unser gesamtes Ökosystem auf den unschätzbar wertvollen Leistungen dieser wahren Wundertiere. Um nun ein Zeichen für den Erhalt von… Weiterlesen →

EU-Importverbot für Wildvögel zeigt Wirkung

Die Mühlen der Bürokratie sind nicht für ihre Schnelligkeit bekannt. Dennoch sind Gesetze zum Umgang mit Flora und Fauna ein wichtiger Bestandteil des Natur- und Umweltschutzes. Gerade im Bereich des globalen Handels sind strenge Vorgaben der zu handelnden Menge unerlässlich…. Weiterlesen →

Wisente bald wieder in Deutschland heimisch?

Für gewöhnlich meide ich den Dunstkreis von Spiegel Online. Schon viel zu oft versetzten die Nachrichten von dort meinen Kopf in schüttelnde Bewegungen. Heute Morgen jedoch war ich nicht schnell genug und so konnte sich eine Schlagzeile in mein Blickfeld… Weiterlesen →

Insektensterben – ein hausgemachtes Problem

Es kam wie es kommen musste. Nach dem obligatorischen Aufschrei und etwas höher als sonst schlagenden Wellen in den Medien ebbte das Interesse rund um das Insektensterben wieder ab. Mittlerweile hört man nur noch vereinzelte Meldungen in den Nachrichten. Dabei… Weiterlesen →

Expertenmeinungen zum Insektensterben

Das mit den heutigen Insektenbeständen etwas nicht stimmt dürfte mittlerweile bei jedem angekommen sein. Letzte Woche machte das Thema die Runde und wurde von der Journaille eifrig aufgegriffen. Es war sogar so ein kurzzeitiger Hype, dass es in den Abendnachrichten… Weiterlesen →

Ackerflächen als Massengräber

Da aller guten Dinge bekantlich drei sind, kommt hier der dritte Beitrag über Insekten. Einen monothematischen Hattrick gab es hier im Blog auch noch nicht. Grund dafür ist ein Artikel auf der Website der Frankfurter Rundschau. Darin wird ein zeitgenössiches… Weiterlesen →

Importverbot für Jagdtrophäen gefordert

Manche Hobbies sind aus meiner Warte her schwer zu begreifen. Dazu zähle ich ausnahmsweise nicht das angstfreie Töpfern oder sonstige verwegene Aktivitäten, sondern die Jagd als Zeitvertreib. Viele Menschen verbringen ihre Freizeit damit, Tieren nachzustellen und diese zu erlegen. Dabei… Weiterlesen →

Fledermäuse durch Nahrungsmangel bedroht

Der Winter zieht sich in ferne Berge zurück. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen starten nicht nur die Pflanzen in eine neue Saison, auch die Fauna beginnt sich von Neuem zu regen. Eine gefährdete Gruppe des Regnum animale sind die Fledermäuse…. Weiterlesen →

© 2018 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑