Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Kategorie

Biodiversität

Neonicotinoide auf allen Kontinenten nachgewiesen

Das mit unserer Ernährung etwas nicht stimmt und das sich die moderne Landwirtschaft auf einem nicht mehr vertretbaren Weg befindet ist hinlänglich bekannt. Durch Profitgier und dem Streben nach Macht spielen die Konzerne dieser Welt mit der Gesundheit der Verbraucher…. Weiterlesen →

Schwarzwald nun offiziell UNESCO-Biosphärenreservat

Der Naturschutz hat in Deutschland offiziellen Zuwachs bekommen. Nach langem Hin und Her konnte der Naturschutz in Sachen Schutzgebiete einen Erfolg für sich verbuchen.  Am morgigen Sonntag wird der Schwarzwald offiziell als Biosphärenreservat anerkannt. Damit wird ein weiterer charakteristischer Landschaftsteil… Weiterlesen →

Forschungsprojekt zu alternativen Fangmethoden liefert Ergebnisse

Die Meere dieser Erde sind gnadenlos überfischt. Kaum ein Meer ist davon unbetroffen und der Druck auf die verbleibenden Fischgründe wächst stetig. Dabei beschränkt sich die Fischerei keineswegs auf die gewollten Speisefische. Jedes Jahr sterben Tausende Seevögel und Meerestiere als… Weiterlesen →

Den (Natur)Garten winterfest machen

Die warmen Tage werden weniger und die Gartensaison neigt sich langsam aber sicher dem Ende entgegen. Vorbei scheinen die lauen Abende an denen man im heimischen Garten sitzt und den Tag entspannt ausklingen lässt. Die Gartenfreunde unter den Lesern werden… Weiterlesen →

Pestizidfreie Landwirtschaft ab 2018

Die intensive Landwirtschaft gilt als einer der Hauptursachen für den globalen Artenschwund. Viele Landwirtschaftsflächen bieten der Flora und Fauna keinen artgerechten Lebensraum mehr und setzen den Beständen von Feldlerche, Ackerwildkräutern und Co. gehörig zu. Eine groß angelegte Protestaktion der verschiedenen… Weiterlesen →

Ackerflächen als Massengräber

Da aller guten Dinge bekantlich drei sind, kommt hier der dritte Beitrag über Insekten. Einen monothematischen Hattrick gab es hier im Blog auch noch nicht. Grund dafür ist ein Artikel auf der Website der Frankfurter Rundschau. Darin wird ein zeitgenössiches… Weiterlesen →

Insektenbestimmung leicht gemacht

Nach dem es im letzen Beitrag schon Insekten im Fokus standen, kommt mit diesem Beitrag gleich der Nachschlag. In einem „richtigen“ Garten summt und brummt es als gäbe es kein Morgen. Leider ist dies für die meisten Insekten auch der… Weiterlesen →

DIY: Futterstelle für Schmetterlinge

Wenn es eine Artengruppe gibt, die in der heutigen Zeit besonders viel Federn lassen musste, sind es die Insekten. Glaubt man aktuellen Zahlen, so sind 80% der Bestände eingebrochen. Demzufolge sind alle Maßnahmen, die zur Verbesserung der Situation beitragen sind… Weiterlesen →

Der sommerliche Herbst – ein Schmetterling sorgt für Ärger

Jedes Jahr um die Sommerzeit bemerke ich den schlechten Zustand der Rosskastanien (Aesculus hippocastanum). In der Hochzeit der Vegetationsphase färbt sich das Blattwerk dieser Bäume bereits bräunlich ein und sorgt für herbstliche Tupfer im ansonsten noch sommerlichen Wald. Vielerorts wird… Weiterlesen →

Neues Bundesnaturschutzgesetz rettet keine Artenvielfalt

Das Bundesnaturschutzgesetz ist an sich eine feine Sache, legt es doch den Grundstein für den modernen und durchaus wirkungsvollen Naturschutz in Deutschland. Nachdem viele Male die Arbeiten an einem Umweltgesetzbuch angefangen und aufgegeben wurden, liegt die ganze Hoffnung der grünen… Weiterlesen →

© 2017 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑