Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Kategorie

Wunder der Natur

Was es nicht alles gibt.

Ihr habe es sicherlich schon in den Nachrichten gehört. In Göttingen, genauer in Deiderode hat eine Schiege das Licht der Welt erblickt. Das Tier kam schon vor ein paar Monaten zur Welt, musste aber erst vom Tierarzt bestätigt werden. Eine… Weiterlesen →

The real Spiderman

Es gibt Sachen von denen hört man oft, glaubt sie aber nur wenn man sie sieht. Heute ist mir wieder einmal eindrucksvoll bewiesen wurden, wie effektiv Mutter Natur ihre Geschöpfe geschaffen hat. Meine Arbeit führte mich heute durch und in… Weiterlesen →

Pfiffige Bienen

Bienen haben sich im Laufe der Evolution eine kreative Art zum Umgang mit dem Klima angewöhnt. Sie transportieren nicht nur Nahrung in Form von Nektar und Pollen, sondern auch Wärme.Steigt die Temperatur im Bienenstock über das erträgliche Maß hinaus, so… Weiterlesen →

Gewitter in Echtzeit

Kennt ihr das Projekt „Blitzortung“? Ich kannte es bis vor kurzem noch nicht. Seit dem Jahr 2003 wurde diese Plattform zur Dokumentation und Ortung von Gewittern von drei Deutschen „Gewitter-Fans“ gegründet. Mittlerweile sind es alleine in der hiesigen Community mehr… Weiterlesen →

Erstaunliche Leistung der Bäume

Auf einem meiner letzten Streifzüge durch Sachsen konnte ich wieder einmal sehen, zu welchen Leistungen die Natur im Stande ist, wenn man ihr Zeit gibt. Sie kommt mit nahezu jeder Widrigkeit klar, manchmal dauert es nur etwas länger. Auf dem… Weiterlesen →

Ordinärer Wiesenbewohner?

Jeder der jetzt über Wiesen geht wird es kennen. An vielen Pflanzen kleben kleine weise Schaumklumpen, die fast wie Speichel aussehen. In manchen Fällen mag das auch stimmen aber ich meine etwas anderes. Nämlich die Abwehrfunktion der Schaumzikade (Aphrophoridae)  und… Weiterlesen →

Nachwuchs bei Froschens

Heute mal ein kleiner Beitrag zur Thematik „Verjüngung“. Im Rahmen meiner Tätigkeiten kartierte ich heute wieder Gewässer auf Amphibien. Der erste Besuch am Wasser war am 17. April 2013 und liegt somit gute vier Wochen zurück. Damals war von faunistischen… Weiterlesen →

Orchideenpracht in den Toten Tälern

Anfang Mai beginnt jährlich eine ganz besondere Zeit in dem Naturschutzgebiet „Tote Täler“ im sachsen-anhaltischen Burgenlandkreis bei Freyburg. Es beginnt die Zeit der Orchideen. Nirgends sonst im Bundesland kann man so viele verschiedene Exemplare von Orchis militaris (Helm-Knabenkraut), Orchis purpurea  (Purpur-Knabenkraut),… Weiterlesen →

Instinkt ist das beste Navi

Ein Forscherteam von der Oregon State University fand einen Zusammenhang zwischen dem Erdmagnetfeld und dem Wanderverhalten bzw. dem Orientierungssinn der Königslachse  heraus. Diese Lachsart ist in den Gewässern Japans, Russlands und Nordamerikas anzutreffen. Nach vier bis sechs Jahren erreicht er… Weiterlesen →

Aus der Luft gegriffen

In den Seen und größeren Flüssen Afrikas ist der Tigerfisch, oder Tigerfish, eine weit verbreitete Fischart. Dieser Geselle ist hinsichtlich seines Speiseplanes nicht gerade wählerisch. Verzehrt wird alles was ihm vor die Nase kommt bzw. über selbige hinweg fliegt. Mit… Weiterlesen →

© 2017 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑