Diesmal melde ich mich mit einer traurigen Nachricht. Wie auf der Homepage des Umweltbund e.V. zu lesen ist, gibt es in Deutschland keine einzige Region mehr, die nicht von Pestiziden belastet ist. Zu diesem traurigen  wie erschreckenden Ergebnis gelangte eine Umfrage des Vereines.
Zu erwähnen ist noch diese Aufschlüsselung über den Verbleib einmal freigesetzter Schadstoffe:

1-10% der PSM (Pflanzenschutzmittel) gelangen in und auf unsere Kulturpflanzen
Etwa 90% der Gifte diffundieren in der Luft und ca. 9% landen im Boden und in unserem Grundwasser.

Nun verbreitet sich der Großteil über die Luft und vermutlich ist es in anderen Ländern genauso. Das führt doch zu dem Schluss, dass es weltweit keine Region mehr gibt die absolut „natürlich und sauber“ ist oder?

Hier der Artikel.

Thomas