Diese Diashow benötigt JavaScript.

Chemnitz zeichnet sich durch eine Vielzahl an Museen aus. Diese Vielfältigkeit ist nicht nur an Regentagen eine echte Offenbarung. Besonderes Highlight ist das Deutsche SPIELEmuseum. Hier finden Jung und Alt Spannug, Spiel und Spaß für unzählige Stunden. Neben einer nahezu unüberschaubaren Anzahl an Spielen jeglicher Art beherbergt das Museum ebenfalls Spiele aus verschiedenen Jahrzehnten, die in einer eigens dafür konzipierten Ausstellung bewundert werden können.

Im Museumsbereich können unterschiedliche Spiele und Spielautomaten bestaunt werden. Einer davon ist dieser Glückspielautomat aus dem 19. Jahrhundert. Der Frosch im Hintergrund schluckt die Münzen und je nachdem welchen Weg diese nimmt, fällt der Gewinn am Ende anders aus.

Welches Kind der 90er Jahre kennt nicht den „Kroko-Doc“? Als Partyspiel feierte das schnappende Reptil große Erfolge. Wer mit der Zange den falschen Zahn zu ziehen versuchte, schloss Bekanntschaft mit den Zähnen des Krokodils.

Zusätzlich zur Dauerausstellung über historische Spiele können Besucher auch ständig wechselnde Sonderausstellungen besuchen. Zum Zeitpunkt des Besuchs lautete diese „Spiele aus aller Welt“ und zeigte Brett- und Kartenspiele aus allen Winkeln der Erde.