Wie das Bundesamt für Naturschutz vermeldet, konnte morphologisch eine eine neue Wildbienenart im Rheinland nachgewiesen werden. Solche Neufunde sind schon etwas Spektakuläres. Meistens werden Arten genetisch neu beschrieben oder klassifiziert. In diesem Falle handelt es sich um eine Zweizeilige Sandbiene (Andrena lagopus).  Diese Art wurde im Rahmen des Projektes „Summendes Rheinland“ der Rheinischen Kulturlandschaft erstmals in NRW nachgewiesen. Bisher muss noch geklärt werden, ob diese Bienenart sich nur auf der Durchreise befindet oder ernsthaftere Absichten verfolgt und sich womöglich in dem Gebiet etablieren könnte. Mehr Infos dazu findet ihr auf der Seite des BfN.