Glaubt man aktuellen Zahlen des WWF, so haben die Wälder dieser Erde einen gemeinsamen Gegner.  Die moderne Landwirtschaft. Ein vom WWF veröffentlichtes Positionspapier spricht sogar von 80 % Waldverlust weltweit.

Verbot für Produkte aus Waldzerstörung

Geht dieser Trend ungebremst weiter, so werden bis 2030 weitere 170 Millionen Hektar Waldflächen vernichtet. So eine vorläufige Prognose. Antriebsmotoren für den rasanten Waldverlust sind u.a. Anbauflächen für Palmöl, Soja, Kautschuk und Kakao. Sollten einige Veganer mal bedenken, dass ihre Lebensweise auch Schattenseiten hat. Angesichts dieser Entwicklungen wird die Forderung des WWF nach einem Importverbot solcher Produkte und Erzeugnisse innerhalb der EU verständlich und nachvollziehbar.

Entwaldungsfreie Lieferketten

Im Rahmen der noch bis Samstag stattfindenden Grünen Woche in Berlin haben sich Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und der WWF für Lösungen des Problems stark gemacht und eine Bestandsaufnahme der Thematik präsentiert. Herausgekommen ist die Broschüre „Entwaldungsfreies Leben“, welche ihr hier oder unterhalb des Beitrags finden könnt (Quelle: WWF).