Vor ein paar Wochen ging die XIV. Alpenkonferenz in Grassau über die Bühne. In deren Rahmen sollte der Weg für eine „Region der nachhaltigen Wirtschaftsweisen“ bereitet werden. Die Alpen bieten einer Hülle und Fülle an floristischen und faunistischen Kleinoden Lebensraum und ist stark bedroht. Mit dem Klimawandel kommt ein neuer Risikofaktor dazu. Die Website Alparc hat allerhand Informationen zu diesem Thema aufbereitet und stellt sie grafisch und eingänglich dar. Ihr erwärmt euch für das Thema, dann klickt hier.