field-of-rapeseeds-82327_960_720Eine blumenreiche Wiese ist in erster Linie schön für das Auge des Betrachters und eine Wohltat für die Seele. Nicht umsonst flaniert man lieber durch die Natur als durch die City. Okay, Stadtliebhaber soll es auch geben. Bei all der Ästhetik wird aber ein entscheidender Punkt oft vernachlässigt. Die Synergien zwischen Flora und Fauna. Eine „bunte“ Blumenwiese ist das reine El Dorado für Bestäuber und andere Insekten. Diese finden dort Nahrung und Lebensraum. Besonders zur Fortpflanzung bzw. Entwicklung sind sie auf bestimmte Pflanzenarten angewiesen. Auf Floraweb sind alle wichtigen Schmetterlingspflanzen der Reihe nach aufgeführt. Die sogenannte Hitliste gibt also Auskunft darüber, welche Pflanzenarten für welche Schmetterlinge von Bedeutung sind. Absoluten Spitzenplatz nimmt dabei die Schlehe (Prunus spinosa) ein. Sagenhafte 126 Schmetterlinge sind auf diese eher triste und ungeliebte Art angewiesen. Das zeigt wiedereinmal, wie wichtig solche Arten in Form von Hecken etc. in der Landschaft sind. Mehr Infos zu Schmetterlingspflanzen gibt es hier (Quelle: Floraweb).

Bildquelle: Floraweb

Bildquelle: Floraweb