Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Monat

August 2017

Reisetagebuch Schweden #2 Linnés Hammarby

Schweden ist ja bekannt für seine weitläufige und abwechslungsreiche Natur. Die Landschaft des Nordens zieht jährlich nicht nur Naturliebhaber in ihren Bann. Aber das Land der Tausend Seen bietet noch mehr, so hat die moderne Botanik schwedische Wurzeln. In Uppsala… Weiterlesen →

NSG Harslebener Berge und Steinholz

Sachsen-Anhalt hat trotz aller Nachteile auch etwas Gutes. So lassen sich besonders schöne Naturräume finden. Besonders der Harz ist da zu nennen. Bereits im Harzvorland warten landschaftliche Kleinode darauf entdeckt zu werden. In meinem Beruf komme ich sehr viel in… Weiterlesen →

Neuer Ulmenschädling in der Schweiz

In Zeiten der voranschreitenden Globalisierung sehen wir uns drastischen Umweltproblemen ausgesetzt. Im Naturschutz sorgen sogenannte Neobiota für mächtigen Wirbel. Diese gebietsfremden Arten wurden in den meisten Fällen durch den Menschen eingeschleppt und stellen die heimischen Ökosysteme ordentlich auf den Kopf…. Weiterlesen →

[Botanik] Lythrum salicaria – der Gewöhnliche Blutweiderich

Die Vegetationsperiode neigt sich in diesem Jahr langsam aber sicher dem Ende entgegen. Das Laub der Bäume beginnt sich zu verdunkeln und auch die Wiesen fahren die letzten Pflanzen in dieser Saison auf. Lässt man den Blick dieser Tage über… Weiterlesen →

„An der Saale hellem Strande“ – Etappe 6 des Saaleradwegs

Eines meiner Lebenszeit-Projekte ist der Saaleradweg. Immer mal wieder radeln ich eine Etappe und arbeite mich so Kilometer um Kilometer Von der Saalemündung bei Barby bis zur Quelle bei Münchberg vor. Radfahren verbindet das beste aus zwei Welten. Die sportliche… Weiterlesen →

[Botanik] Cirsium eriophorum – die Wollkopf-Kratzdistel

Nicht selten haben Pflanze ganz markant ausgeprägte Merkmale. Häufig helfen diese bei der zweifelsfreien der Bestimmung der Art oder zumindest der Gattung. In solchen Fällen kann der geneigte Botaniker frohlocken und sieht einer angenehmen Bestimmung entgegen. Die Art, die euch… Weiterlesen →

Tanne ist Trumpf im Klimawandel

Als eine der größten und komplexesten Herausforderungen unserer Zeit gilt der Klimawandel. Während sich die Politik abmüht halbherzige Ideen und unausgegorene Handlungsweisen unter das Volk zu mischen, schreitet die Veränderung der heimsichen Natur unaufhaltsam voran. Besonders eifrig ist der Forst,… Weiterlesen →

Reisetagebuch Schweden #1 Langhammars Raukar

In den letzten Wochen habe ich Schweden unsicher gemacht. Besonders Gotland wurde ausgiebig bereist. Das Eiland in der Ostsee bietet durch sein Grundgestein beste Voraussetzungen für ein reichhaltiges Vorkommen von floristischen Schätzen. Besonders Orchideen genießen den kalkigen Boden vollen Zügen…. Weiterlesen →

© 2018 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑