Naturschutz – weil's wichtig ist

Autor Thomas Engst

Hallo, ich bin Thomas! Baujahr 1987, Karl-Marx-Städter in Sachsen-Anhalt und Gründer dieses Blogs. Seit 2011 bin ich im Berufsnaturschutz aktiv und berichte euch auf diesen Seiten über dieses spannende Themenfeld.
Mail: thomas [at] naturgebloggt.de

Wildbienen und Wespen in Nisthöhlen bestimmen – eine Bestimmungshilfe für Deutschland

Im Herbst 2017 sorgte die Krefelder Studie mit ihrem Ergebnis für Aufsehen in der Öffentlichkeit und der Politik: In Naturschutzgebieten ist die Biomasse flugfähiger Insekten innerhalb von 27 Jahren um mehr als 75 Prozent zurückgegangen. Obwohl der Rückgang vieler Insektengruppen… Weiterlesen →

Laut Studie: 20% der europäischen Arten sind vom Aussterben bedroht.

Eine internationale Studie, veröffentlicht im Fachmagazin “PLOS One”, hat ergeben, dass weltweit etwa zwei Millionen Arten gefährdet sind. Dies ist doppelt so viele wie im letzten globalen Bericht des Weltbiodiversitätsrates (IPBES) von 2019 angenommen wurde. Innerhalb Europas sind laut dieser… Weiterlesen →

Nationalparke in der Kritik

In Nationalparks wird die Natur weitestgehend sich selbst überlassen, sodass Tiere und Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung existieren können. Jagdfreie Zonen sind eingerichtet, um die biologische Vielfalt zu schützen, und umgestürzte Bäume werden nicht beseitigt. Diese Schutzmaßnahmen, die 1970 im… Weiterlesen →

Künstliche Intelligenz erkennt, ob und in welcher Anzahl verschiedene Arten neue Lebensräume besiedeln

Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie, die im Fachjournal “Nature Communications” von einem Team unter der Leitung des Forstwissenschaftlers Jörg Müller von der Universität Würzburg durchgeführt wurde, kann die Entwicklung der Artenvielfalt in einem bestimmten Gebiet effektiv anhand einer automatisierten Analyse… Weiterlesen →

[Buchtipp] Die Wildnis der Zukunft – Vom Leben und Überleben in der Welt der Menschen.

Glaubt man der Wissenschaft und diversen Zeitungsberichten, so steuert die Menschheit einer nicht gerade rosigen Zukunft entgegen. Globale Krisen und immer wieder aufkeimende Kriege sorgen für eher verhalten optimistische Zukunftsaussichten. Achtet man auf die Zeichen der Natur, so wird deutlich,… Weiterlesen →

Makrofotografie von Gottesanbeterinnen

Seit einigen Jahren breitet sich die Europäische Gottesanbeterin in Deutschland aus. Von Süden kommend, wandert die Art jedes Jahr ein Stückchen weiter nach Norden und ist seit ca. 2007 auch in Sachsen-Anhalt zu finden. Grund genug, dem Tierchen mit der… Weiterlesen →

[Buchtipp] Aufbäumen gegen die Dürre – Wie uns die Natur helfen kann, den Wassernotstand zu beenden. Alles über regenerative Landwirtschaft, Schwammstädte, Klimalandschaften & Co

Als mich vor ein paar Wochen seitens oekom-Verlag die Anfrage erreichte, ob ich euch das Buch “Aufbäumen gegen die Dürre – Wie uns die Natur helfen kann, den Wassernotstand zu beenden. Alles über regenerative Landwirtschaft, Schwammstädte, Klimalandschaften & Co.” von… Weiterlesen →

“Alte Obstsorten – ein Quartett”

Hier im Blog kommt es immer mal wieder vor, dass ich Anfragen für eine Produktempfehlung bekomme. In den meisten Fällen lehne ich dankend ab, möchte ich doch dieses Blog nicht als Werbeplattform benutzen. Hin und wieder erreichen mich aber Anfragen,… Weiterlesen →

Müllsammeln: Eine gut gemeinte Tat mit negativen Folgen

Umweltschützer warnen Urlauber und Urlauberinnen davor, einfach so Plastikmüll in Naturschutzgebieten einzusammeln. Viele Menschen verlassen die Wege und gehen in Naturschutzgebiete, wo Vögel brüten. Das ist zwar gut gemeint, aber es kann den Tieren schaden. Der Naturschutzbund (NABU) rät Urlaubern… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2024 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑