…und andere Geschichten von Seidelbast, Walnuss & Co. So lautet der Titel eines Buches von Ewald Weber, welches mir vor ein paar Wochen von einem mir sehr wichtigen Menschen geschenkt wurde. Durch den Titel neugierig gemacht, begann ich umgehend mit der Lektüre und muss sagen, es ist wirklich ein lohnendes Buch.

Ewald Weber ist promovierter Biologe und Autor von Sachbüchern. Seinen Lebensunterhalt verdient an der Uni Potsdam im Bereich Biodiversität und Pflanzenökologie.

Diesen Hintergrund merkt man dem Buch an jeder Stelle an. Hier wird auf eine fundierte und leicht verständliche Art und Weise (die mich öfters an die Bücher von Jürgen Feder denken ließ) Wissen vermittelt, die jede Seite zum Vergnügen machen.

Die Kornrade (Illustration von Rita Mühlbauer).

Das Buch beschreibt außergewöhnliche Pflanzenarten, die sich entweder durch physiologische oder ökologische Besonderheiten von anderen Pflanzen abheben. Dabei geht der Autor klar strukturiert vor und nimmt den Leser mit auf eine Reise vom Meer über den Strand bis hin zu den Alpen.

Aufgewertet werden die einzelnen Kapitel durch die zahlreichen liebevollen Zeichnungen von Rita Mühlbauer, einer renommierten Künstlerin aus München.

Neben dem angenehmen Schreibstil blieb mir die Auswahl der vorgestellten Arten in guter Erinnerung. Hier wechseln sich häufige mit weniger oft gesehenen Pflanzenarten ab und bilden auf diese Weise ein recht umfangreiches Spektrum ab.

So wird dem Leser die Bedeutung und die Schutzwürdigkeit des Strandhafers ebenso herangebracht wie das egoistische Treiben des Fichtenspargels. Jeder Natur- und Pflanzenfreund, der sich für die herausragenden Leistungen der weltweiten Flora erwärmen kann, sollte mal einen Blick riskieren.