Vom 12. – 14. Juni 2018 finden in der ehemaligen Residenzstadt Bernburg (Saale) in Sachsen-Anhalt die DLG-Feldtage statt. Dieses Massenhappening der Landwirtschaft ist die wohl größte Agrarmesse der Region und lockt seit Jahren Tausende Besucher an. Für die einen sind diese drei Tage die bedeutendste Messe der Branche, für andere ein weiteres Lobbytreffen der wohl größten artenvernichtenden Branche der Welt.

Ich sehe es (geringfügig) anders und denke eher an ein großes Bauern-Woodstock. Ausrichter ist wie der Name schon sagt die Deutsche Landwirtschafts Gesellschaft. Ausrichtungsort ist das Gelände um die Hochschule Anhalt in Strenzfeld. Wer den großen Akteuren der Landwirtschaft einmal nahe sein möchte, der hat hier Gelegenheit dazu. Bayer und Syngenta sind nur zwei bekannte Vertreter. Allerdings geben sich auf zahlreiche andere Firmen die Klinke in die Hand.

Claas, Fendt oder John Deere stellen die neueste Landmaschinentechnik vor und auch sonst gibt es jede Menge zu sehen. Mich haben besonders die unterschiedlichen Anpflanzungen interessiert. Ganz klares persönliches Highlight waren die Ansaatmischungen der Rieger-Hoffman GmbH. Diese verwandeln mittels autochthonem Saatgut jede Fläche in ein einheimisches Blütenmeer. Das ist auch bitter nötig, denn nur wenige Meter weiter stehen die Stände der „Pflanzenschutzmittel“-Firmen und feiern ihre neuen Erfolge in Sachen Wirkung und Nutzen der aktuellen Generation von Giften.

Schnell wird klar, welcher Berufsstand die Zielgruppe ist. Es gibt zwar auch einen Bereich für den Ökolandbau aber der ist abseits vom Schuß und die wirklich große Party geht woanders ab. Generell wirkt das Thema Naturschutz doch etwas arg unterrepräsentiert.

Dennoch versuchen diverse Fachforen das Augenmerk auf Themen wie „Biodiversität in der Agrarlandschaft“ zu lenken, doch leider sind diese trotz ihrer herausragenden Qualität nicht einmal halb so gut besucht wie die klassischen Themen der Landwirtschaft. Da hätte ich mir mehr erhofft.

Aber da Bilder bekanntlich mehr sagen als Worte, habe ich euch mal ein paar Bilder in die nachfolgende Galerie gepackt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.