Erneut lässt sich auf eine ereignisreiche Woche zurückblicken. In Thüringen gibt es noch immer keine Regierung, was sich auch negativ auf die dortige Naturschutzarbeit auswirkt. Gerade in den letzten vier Jahren hat der Freistaat echt gute Arbeit in Sachen Schutz von wildlebender Flora und Fauna geleistet. Klar, Luft nach oben ist immer aber das grüne Herz Deutschlands ist nicht mehr das Schlusslicht.

Für mich besonders schön, die Flora wird aufgrund der milden Temperaturen immer aktiver und liefern fleißig Material für die kommenden Artportraits. Auch wenn dieser Umstand im Angesicht der Umstände eher nachdenklich stimmen sollte, freue ich mich doch sehr über die zunehmenden bunten Farbtupfer in der Landschaft. Zugenommen haben auch Leser hierauf dem Blog. Erneut halten sich alte und neue Beiträge in der Beliebtheit die Waage und so ergibt sich folgendes Bild:

Hier kommen die am häufigsten gelesenen Beiträge der letzten sieben Tage:

Pflanzennamen lernen leicht gemacht

EU-Vertragsverletzungsverfahren wegen Versäumnissen im Naturschutz

Baumhöhe messen mit der Waldfibel-App

[SLK] Der Salzländer Kulturstempel führt durch den Salzlandkreis

Naturschutz als Beruf

[Feldbotanik] Tussilago farfara – der Huflattich

Panda Search – WWF rollt eigene Suchmaschine an den Start

[Buchtipp] Das Ende der Natur – die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür

0