Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Schlagwort

Ecology

Mit roten Blüten gegen die Miniermotte

Heutige Rosskastanien (Aesculus hippocastanum) haben es nicht gerade einfach. Kaum treiben sie das erste Laub aus den Knospen, werden die Blätter auch schon braun und welk. Es beginnt mit dunklen, runden Flecken, welche zunehmend das gesamte Blattwerk befallen. Vor ein… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Biscutella laevigata – das Glatt-Brillenschötchen

Botanisch habe ich schon viel gesehen. Daher freue ich mich umso mehr, wenn ich unbekannte Arten entdecken und meine Artenkenntnisse erweitern kann. Dieser Tage war es wieder mal soweit und ich habe eine Pflanzenart entdeckt, welche ich schon seit Jahren… Weiterlesen →

Landwirtschaft nach 2020 und die Chancen für den Naturschutz

Naturschutz hat als solche keine gesicherte und eigene Möglichkeit der Finanzierung. Vielmehr ist er von der Gnade anderer Bereiche abhängig. Das meiste Geld für den Erhalt von Natur und Landschaft kommt aus der Landwirtschaft. Die sogenannte Gemeinsame Agrapolitik (GAP) der… Weiterlesen →

[Botanik] Camelina microcarpa – Kleinfrüchtiger Leindotter

Einige Pflanzen stechen regelrecht aus der Landschaft hervor. Sie sind bereits aus einiger Entfernung sichtbar und leicht zu erkennen. Zumindest bis zur Gattungsebene. Für die richtite Artansprache braucht es mitunter jede Menge Erfahrung und einen Blick für Details. Bei dem… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Astragalus exscapus – der Stängellose Tragant

Das heutige Artportrait befasst sich mit einem echten Schwergewicht der botanischen Szene. Der Stängellose Tragant (Astragalus exscapus) ist in Sachsen-Anhalt und besonders im Saaletal eine der Vorzeigearten schlechthin und damit bestens geeignet um ihn sich an dieser Stelle einmal näher… Weiterlesen →

[Botanik] Lathyrus linifolius – die Berg-Platterbse

Auf meinen Streifzügen durch Feld und Flur habe ich stets die Zielstellung, eine mir unbekannte oder nicht so geläufige Pflanzenart zu entdecken. Mittlerweile ist das gar nicht mal so einfach, umso größer ist die Freude, wenn es dann doch klappt… Weiterlesen →

[Botanik] Ranunculus auricomus – der Gold-Hahnenfuß

Hahnenfußgewächse sind nicht gerade einfach zu unterscheiden. Oftmals ähneln sich die Pflänzchen mit den gelben Blüten zu stark und die Unterscheidung der jeweiligen Arten gelingt nur anhand winziger Details. Hat man sich aber erstmal eingeguckt und etwas Erfahrung auf dem… Weiterlesen →

[Botanik] Lepidium draba – die Pfeilkresse

Es gibt Pflanzen, die machen optisch nicht besonders viel her. Sie transportieren ihre Schönheit auf den zweiten Blick und auf ihre ganz eigene Weise. Eine solche Art ist die Pfeil- oder auch Herzkresse (Lepidium draba). Diese Art ist mir neulich… Weiterlesen →

[Botanik] Chelidonium majus – das Schöllkraut

Manchen Pflanzen sieht man ihre Familienverhältnisse auf den ersten Blick an. Das Schöllkraut (Chelidonium majus) ist so eine Art. Sie gehört zu den Mohngewächsen und heute Teil des aktuellen Artportraits. Das Chelidonium majus ist eine sommergrüne, zwei- bis mehrjährige, krautige Pflanze, die… Weiterlesen →

© 2019 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑