Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Schlagwort

Landwirtschaft

An Boden verlieren

An Umweltproblemen mangelt es der heutigen Zeit nicht. Aktuell liegt wirklich sehr viel im Argen. Größtenteils sind die Probleme vom Menschen gemacht und werden uns in den kommenden Jahren und Jahrzehnten noch ordentlich auf Trab halten. Neben Klimawandel, sinkende Artenvielfalt… Weiterlesen →

Agraratlas 2019 der Heinrich-Böll-Stiftung erschienen

Die Agrarpolitik der Europäischen Union ist seit Jahren umstritten. Naturschützer bemängeln, dass anstelle von artenreichen Flächen lediglich intensiv bewirtschaftete Grünländer und Großbetriebe profitieren. Ebenso bekommt der Bauer das Geld als Flächenprämie, er muss in keinster Weise eine Gegenleistung dafür erbringen…. Weiterlesen →

Pflanzenzüchter arbeiten an Open-Source-Saatgut

Wer die Saat hat, hat das Sagen. Das ist nicht nur der Titel eines sehr lesenswerten Buches, sondern steht auch sinngemäß für die heutige Zeit. Saatgut für die Landwirtschaft ist schon längst zu einer stark umkämpften Ressource geworden und hat… Weiterlesen →

Ackerflächen als Massengräber

Da aller guten Dinge bekantlich drei sind, kommt hier der dritte Beitrag über Insekten. Einen monothematischen Hattrick gab es hier im Blog auch noch nicht. Grund dafür ist ein Artikel auf der Website der Frankfurter Rundschau. Darin wird ein zeitgenössiches… Weiterlesen →

Deutschland, wie es isst.

Ganz frisch aus der Drcukerpresse kommt der aktuelle Ernährungsbericht des BMEL. Warum ich dieses Thema hier im Blog aufgreife? Nun ja, Naturschutz und das Konsumverhalten der Bevölkerung gehen Hand in Hand und sind aufeinander angewiesen. Obendrein gibt der Ernährungsbericht einen… Weiterlesen →

© 2019 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑