Naturschutz – weil's wichtig ist

Autor Thomas Engst

Hallo, ich bin Thomas! Baujahr 1987, Karl-Marx-Städter in Sachsen-Anhalt und Gründer dieses Blogs. Seit 2011 bin ich im Berufsnaturschutz aktiv und berichte euch auf diesen Seiten über dieses spannende Themenfeld.
Mail: thomas [at] naturgebloggt.de

Neuer Meeresbeauftragter der Bundesregierung nimmt seine Arbeit auf

Die Bundesregierung hat in ihrer Kabinettssitzung vom 14. September 2022 Sebastian Unger als Meeresbeauftragten der Bundesregierung im Geschäftsbereich der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz bestellt. Mit der erstmaligen Bestellung eines Meeresbeauftragten unterstreicht die Bundesregierung die wachsende Bedeutung… Weiterlesen →

Digitalisierung trifft Klimaschutz – CO2-App „Klima Buddy“ vorgestellt

„Der Klimawandel ist eine Herausforderung, die wir nur gemeinsam lösen können. Dazu kann und muss jeder seinen Beitrag leisten! Deshalb bringen wir jetzt mit dem Klima Buddy eine App an den Start, mit der Kohlenstoffdioxid (CO2) sparen im Handumdrehen gelingt…. Weiterlesen →

Grundlagen für die ökologische Pflanzenproduktion

Mit der neuen Öko-Verordnung der Europäischen Union, steht eine größere Anpassung der bisherigen Regelung an. Bestehende Vorgaben und Regeln bleiben zwar erhalten, dennoch ändert sich so manches im Detail. Zum Beispiel, dass Bio-Pflanzen nach wie vor in gewachsenem Boden wachsen… Weiterlesen →

Schweiz: Mehr als 250 Wolfsrudel im Alpenraum

Im Jahr 2021 zählte die Schweiz mehr als 250 Wolfsrudel im Alpenraum. Geht die Populationsentwicklung so rasant weiter, ist die naturmäßige Obergrenze bald erreicht. Denn in einem intakten Ökosystem regelt der Lebensraum die vorhandenen Bestandszahlen. Eine verstärkte Regulierung des Wolfes,… Weiterlesen →

Mit Geduld zu einzigartigen Bildern

Zu meinem Beruf gehören botanische Kartierungen und Bestandserfassungen unterschiedlicher Lebens- und Biotopräume. Hauptaugenmerk liegt auf den Pflanzen und deren Häufigkeiten sowie Vitalität. Hin und wieder drängen sich aber auch Tiere in mein Blickfeld und zwar immer dann, wenn bsp. ein… Weiterlesen →

Unbemerkte Bewohner

Als ich die Tage im Brandenburgischen unterwegs war und botanische Kartierungen durchführte, führte mich das Tagesgeschäft auf einen Sandrasen am Stechlinsee. Nach wenigen Blicken über die Fläche, war meine Vermutung Gewissheit. Hier ist botanisch nicht viel los. Sei es der… Weiterlesen →

BMUV und BfN fördern “Bäche, Moore und Bergwiesen im Thüringer Wald”

Mit einer großen Auftaktveranstaltung startete am 11. Juli das Naturschutzgroßprojekt “Bäche, Moore und Bergwiesen im Thüringer Wald”. Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Dr. Bettina Hoffmann, und der Thüringische Umweltstaatssekretär, Dr. Burkhard Vogel, begrüßen im Bahnhof Rennsteig (Thüringer Wald) zahlreiche Akteure und beglückwünschen die Naturstiftung… Weiterlesen →

[Buchtipp] Nahrungsnetze für Artenvielfalt

Erneut hatte ich das Glück, ein Buch aus dem von mir geschätzten pala-Verlag rezensieren zu dürfen. Erneut stammt das Buch aus der Feder von Sigrid Tinz und weckt in mir eine Vorfreude, die ich in letzter Zeit selten bei Neuerscheinungen… Weiterlesen →

Vorsicht vor dem Riesen-Bärenklau

Über die Gefahren seitens Riesen-Bärenklau (Heracleum mantegazzianum) muss ich an dieser Stelle hoffentlich keine Worte mehr verlieren. Der Riesen-Bärenklau bildet photosensibilisierende Substanzen aus der Gruppe der Furocumarine, die in Kombination mit Sonnenlicht oder auch stärkerem Lampenlicht phototoxisch wirken. Berührungen in Verbindung mit Tageslicht… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2022 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑