In der Bücherkiste findet ihr ausgewählte Bücher zu den Themen Natur und Naturschutz, die ich gelesen habe und für empfehlenswert halte. Ihr habt noch Empfehlungen, die nicht in der Liste stehen? Dann nennt mir diese doch bitte per Mail an thomas [at] naturgebloggt.de.

Vielen Dank und immer ein spannendes Buch vor den Augen.

Inhalt dieser Seite

A

A Buzz in the Meadows (Dave Goulson)

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur (Andrea Wulf)

B

Bee Quest (Dave Goulson)

D

Das Ende der Natur – die Landwirtschaft und das stille Sterben vor unserer Haustür (Susanne Dohm)

Das geheime Leben der Bäume (Peter Wohlleben)

Das verborgene Leben der Meisen (Andreas Tjernshaugen)

Der Regenwurm ist immer der Gärtner (Amy Stewart)

Die geheimen Zeichen der Natur lesen (Tristan Gooley)

Die Geschichte der Bienen (Maja Lunde)

Die Pflanze, die gern Purzelbäume schlägt (Ewald Weber)

Die Vermessung der Welt (Daniel Kehlmann)

F

Feders fabelhafte Pflanzenwelt (Jürgen Feder)

Feders fantastische Stadtpflanzen (Jürgen Feder)

Flora Scotica (John Lightfoot)

G

Gebrauchsanweisung für den Wald (Peter Wohlleben)

I

Im Wald – kleine Fluchten für das ganze Jahr (Torbjorn Ekelund)

O

Orchid Summer (Jon Dunn)

S

Saatgut – Wer die Saat hat, hat das Sagen (Anja Banzhaf)

Schmeil’s Pflanzenkunde (Otto Schmeil)

T

Taschenbuch der heimischen Bäume und Sträucher (Fritz Koch)

Taschenbuch der heimischen Frühjahrsblumen (Fritz Koch)

The 6th Extinction (Elizabeth Kolbert)

The Glorious Life of the Oak (John Lewis-Stempel)

The Land of the Green Man (Carolyne Larrington)

Tunguska oder das Ende der Natur (Michael Hampe)

U

„Und sie fliegt doch“ (Dave Goulson)

V

Vergessene Pfade: 38 Touren abseits des Trubels führen Sie in unbekannte Winkel des Harz, dem klassischen Wandergebirge unter dem Brocken (Richard Goedecke)

Von Diven, Dränglern und fleißigen Lieschen: Feders Charakterkunde der Pflanzen (Jürgen Feder)

W

Wer die Saat hat, hat das Sagen (Anja Banzhaf)

Wie wir Plastik vermeiden (Will McCallum)

Wildlife Gardening – die Kunst im eigenen Garten die Welt zu retten (Dave Goulson)