MIt dem heute vorgestellten Buch möchte ich mich in Neuland wagen. Bisher waren die Empfehlungen zu faunistischen Themen eher gering und wer mich kennt weiß, dass ich mich eher im Regnum plantae zu Hause fühle. Dennoch blicke ich gerne über den Tellerrand und stecke meine Nase immer mal wieder in das weite Themenfeld der Faunistik bzw. der Vogelkunde. Der heutige Lese-Tipp befasst sich mit sehr possierlichen und vielseitigen Vertretern der Avifauna. Den Meisen.

„Das verborgene Leben der Meisen“ von Andreas Tjernshaugen stammt aus dem Jahr 2017 und wurde durch den Insel-Verlag publiziert. Schon beim ersten Anfassen macht es klar, wieso Bücher aus Totholz den EBooks an mancher Stelle überlegen sind. Das Buch kommt nämlich in einem wunderschön gestalteten und stabilen Hardcover daher. Obwohl dieses „nur“ aus einer dickeren Schicht Pappe besteht, macht es einen sehr wertigen Eindruck.

Dieser zieht sich von der ersten Seite an durch das gesamte Buch. Andreas Tjernshaugen hat einen journalistischen Hintergrund und ist in seinem Heimatland Norwegen kein Unbekannter Federschwinger. Er erzählt mit einer Begeisterung über die Amseln seiner Heimat und Europa.

Neben den artspezifischen Sonderheiten in Sachen Verhalten, Lebensweise und Ökologie werden auch die Probleme der Vogelwelt im Allgemeinen und den Meisen im Besonderen thematisiert. Die kurzen aber sehr informativen Kapitel werden  immer wieder durch gelungene Fotografien und Zeichnungen illustriert. Besonders Letztere haben es mir angetan.

Ebenfalls gelungen sind die anschaulich erklärten Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Vogel- und Menschenwelt. Die Darstellungen von Larynx und Syrinx entlockte mir durchaus ein Schmunzeln. Für Leser die sich über das Buch hinaus mit der Ornithologie befassen möchten, hat der Autor jede Menge Literaturhinweise in die Texte eingebunden und hilfreiche Tipps für den leichteren Einstieg in die Thematik am Ende des Buches gesammelt aufgeschrieben.

Für mich als Botaniker war es ein sehr kurzweiliger und interessanter Ausflug in das Reich der Avifauna. Absolute Leseempfehlung.