Die Botanik ist ein wichtiger Bestandteil des Naturschutzes sowie dieses Blogs. Getreu den Worten „Man liebt nur, was man kennt, und man schützt nur, was man liebt.“ von Konrad Lorenz ist es wichtig, die Artenvielfalt der Umgebung zu erfassen. Daher stelle ich, in loser Abfolge,  Wildpflanzen aus aller Herren Länder vor. In der Rubrik „Feldbotanik“ sind alle bisher verbloggten Pflanzenarten in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt.

Viel Spaß beim Stöbern.


Inhalt dieser Seite

A

Achillea setacea – die Feinblättrige Schafgarbe
Aconitum napellus – der Blaue Eisenhut
Aconitum tauricum – der Tauern-Eisenhut
Aconitum variegetum – der Bunte Eisenhut
Adonis vernalis – das Frühlings Adonisröschen
Anagallis arvensis – der Acker-Gauchheil
Anemone nemorosa – das Buschwindröschen
Anemone ranunculoides – das Gelbe Windröschen
Anthericum liliago – die Astlose Graslilie
Arctium tomentosum – die Filz-Klette
Arnica montana – die Echte Arnika
Asarum europaeum – die Gewöhnliche Haselwurz
Asplenium ruta-muraria – die Mauerraute
Astragalus exscapus – der Stängellose Tragant

B

Ballota nigra – die Schwarznessel
Biscutella laevigata – das Glatt-Brillenschötchen
Botomus umbellatus – die Schwanenblume

C

Cakile maritima – der europäische Meersenf
Caltha palustris – die Sumpfdotterblume
Camelina microcarpa – der kleinfrüchtige Leindotter
Campanula barbata – die bärtige Glockenblume
Campanula cervicaria – die borstige Glockenblume
Campanula medium – die Marien-Glockenblume
Campanula persicifolia – die Pfirsischblättrige Glockenblume
Campanula rotundifolia – die Rundblättrige Glockenblume
Campanula scheuchzeri – die Scheuchzers Glockenblume
Campanula trachelium – die Nesselblättrige Glockenblume
Carlina acaulis – die Silberdistel
Centaurea pseudophrygia – die Perücken-Flockenblume
Centaurea scabiosa – die Skabiosen-Flockenblume
Centaureum littorale – das Strand-Tausendgüldenkraut
Chelidonium majus – das Schöllkraut
Chrysosplenium alternifolium – das Wechselblättrige Milzkraut
Cirsium eriophorum – die Wollkopf-Kratzdistel
Cirsium erisithales – die Kleb-Kratzdistel
Clematis vitalba – die Gewöhnliche Waldrebe
Colchicum autumnale – die Herbstzeitlose
Consolida regalis – der Gewöhnliche Feldrittersporn
Cypripedium calceolus – der Gelbe Frauenschuh

D

Daucus carota – die Wilde Möhre
Digitalis purpurea – der Rote Fingerhut
Draba verna – das Frühlings-Hungerblümchen

E

Echium vulgare – der Gewöhnliche Natternkopf
Epipactis atrorubens – die braunrote Stendelwurz
Epipactis palustris – die Sumpf-Stendelwurz
Eranthis hyemalis – der Winterling
Erodium cicutarium – der Gewöhnliche Reiherschnabel
Eryngium alpinum – der Alpen-Mannstreu
Euonymus europaeus – Gemeines Pfaffenhütchen
Euphorbia amygdaloides – die Mandelblättrige Wolfsmilch
Euphorbia helioscopia – die Sonnenwend-Wolfsmilch
Euphorbia seguieriana – die Steppen-Wolfsmilch

F

Ficaria verna – das Scharbockskraut
Fumana procumbens – das Gewöhnliche Nadelröschen
Fumaria officinalis – der Gewöhnliche Erdrauch

G

Gagea bohemica – der Felsen Goldstern
Galanthus nivalis – das Kleine Schneeglöckchen
Galeopsis speciosa – der bunte Hohlzahn
Gentiana asclepiadea – der Schwalbenwurz-Enzian
Gentiana lutea – der Gelbe Enzian
Gentiana nivalis – der Schnee-Enzian
Gentiana pannonica – der Ostalpen-Enzian
Gentiana prostrata – der Liegende Enzian
Gentiana verna – der Frühlings-Enzian
Gentianella germanica – der Deutsche Fransenenzian
Geum rivale – die Bach-Nelkenwurz
Glaucium flavum – der Gelbe Hornmohn
Gypsophila scorzonerifolia – das schwarzwurzelblättrige Gipskraut

H

Hepatica nobilis – das Gewöhnliche Leberblümchen
Hypopites monotropa – der Fichtenspargel

I

Impatiens glandulifera – das Drüsige Springkraut
Impatiens noli-tangere – das Große Springkraut
Impatiens parviflora – das Kleine Springkraut
Inula helenium – der Echte Alant

L

Lamium pupureum – die Purpurrote Taubnessel
Lappula squarrosa – der Klett-Igelsame
Lathyrus latifolius – die Breitblättrige-Platterbse
Lathyrus linofolius – die Berg-PLatterbse
Lathyrus vernus – die Frühlings-Platterbse
Lavanthera thuringiaca – die Thüringer Strauchpappel
Lepidium draba – die Pfeilkresse
Leucojum vernum – der Märzenbecher
Linaria vulgaris – das Echte Leinkraut
Lomatogonium carinthiacum – das Kärntner Tauernblümchen
Lotus maritimus – die Spargelerbse
Lychnis flos-cuculi – die Kuckucks-Lichtnelke
Lythrum salicaria – der Gewöhnliche Blutweiderich

M

Melampyrum arvense – der Acker-Wachtelweizen
Mentha arvensis – die Acker-Minze
Muscari comosum – die Schopfige Traubenhyazinthe
Muscari tenuiflorum – die Schmalblütige Traubenhyazinthe
Myosotis stricta – das Sand-Vergissmeinnicht

N

Narthecium ossifragum – die gelbe Moorlilie
Nonea erecta – das braune Mönchskraut

O

Omphalodes verna – das Frühlings-Nabelnüsschen
Onopodorum acanthium – die Gewöhnliche Eselsdistel
Ophrys apifera – die Bienen-Ragwurz
Ophrys insectifera – die Fliegen-Ragwurz
Ophrys sphegodes – die Spinnen-Ragwurz
Orchis morio – das kleine Knabenkraut
Orchis purpurea – das Purpur Knabenkraut
Orobanche arenaria – die Sand-Sommerwurz
Orthilia secunda – das Nickende Birngrün

P

Petasites alba – die Weiße Pestwurz
Polemonium caeruleum – die blaue Himmelsleiter
Pulsatilla pratensis – die Wiesen-Kuhschelle
Pulsatilla vulgaris – die gewöhnliche Kuhschelle
Puschkinia scilloides – die Gewöhnliche Kegelblume

R

Ranunculus illyricus – der illyrische Hahnenfuß
Rhinanthis minor – der Kleine Klappertopf
Rosa rugosa – die Kartoffelrose

S

Scilla siberica – der Sibirische Blaustern
Sesleria caerulea – das Kalk-Blaugras
Swertia perennis – der Sumpfenzian

T

Telkia speciosa – die Große Telekie
Thesium bavarum – das Berg-Leinblatt
Tragopogon pratensis – der Wiesen-Bocksbart
Trifolium badium – der Braun-Klee
Trifolium fragiferum – der Erdbeer-Klee
Trofolium spadiceum – der Moor-Klee

V

Veronica hederifolia – der Efeu-Ehrenpreis
Veronica spicata – der Ährige Ehrenpreis
Viola odorata – das Duftveilchen