Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Der Agraratlas 2019 der Heinrich-Böll-Stiftung ist erschienenen

Durch die EU-Agrarpolitik werden jährlich fast 60 Milliarden in Europas Landwirtschaft gesteckt. Das sind 114 Euro pro EU-Bürger*in im Jahr. Der Agrar-Atlas zeigt, dass kaum etwas von dem Geld den Zielen zugutekommt, die den Europäer*innen wichtig sind, und die untrennbar… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Biscutella laevigata – das Glatt-Brillenschötchen

Botanisch habe ich schon viel gesehen. Daher freue ich mich umso mehr, wenn ich unbekannte Arten entdecken und meine Artenkenntnisse erweitern kann. Dieser Tage war es wieder mal soweit und ich habe eine Pflanzenart entdeckt, welche ich schon seit Jahren… Weiterlesen →

Landwirtschaft nach 2020 und die Chancen für den Naturschutz

Naturschutz hat als solche keine gesicherte und eigene Möglichkeit der Finanzierung. Vielmehr ist er von der Gnade anderer Bereiche abhängig. Das meiste Geld für den Erhalt von Natur und Landschaft kommt aus der Landwirtschaft. Die sogenannte Gemeinsame Agrapolitik (GAP) der… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Viola arvensis – das Acker-Stiefmütterchen

Die Gattung der Veilchen (Viola) ist ungemein vielfältig und in nahezu jedem Lebensraum zu Hause. Besonders angetan haben es mir die mehrfarbigen Gattungsvertreter, welche immer wieder für einen schönen Anblick in den Wiesen, Äckern und Säumen sorgen. Das Acker-Stiefmütterchen (Viola… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Ranunculus illyricus – der Illyrische Hahnenfuß

Bei manchen Pflanzenarten verhält es sich wie mit dem Yeti. Ihre Sichtungen sind selten wenn man dann mal eine dieser Arten gesehen hat, mag es niemand glauben. So ähnlich verhält es sich mit dem Illyrischen Hahnenfuß (Ranunculus illyricus). Diese recht… Weiterlesen →

[Botanik] Camelina microcarpa – Kleinfrüchtiger Leindotter

Einige Pflanzen stechen regelrecht aus der Landschaft hervor. Sie sind bereits aus einiger Entfernung sichtbar und leicht zu erkennen. Zumindest bis zur Gattungsebene. Für die richtite Artansprache braucht es mitunter jede Menge Erfahrung und einen Blick für Details. Bei dem… Weiterlesen →

Bienenlexikon des BMEL erschienen

Von dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und seiner Vorsitzenden kann man halten was man will. Viel ist es allerdings nicht. Julia Klöckner befürwortet ein Weiterso in alten Fahrwassern und streubt sich weiterhin gegen eine naturverträgliche Umgestaltung ihres Hauses. Nach… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Caltha palustris – die Sumpfdotterblume

Caltha palustris, die Sumpfdotterblume, ist in meiner Wahrnehmung eine sehr schöne, weil für mich nicht allzu oft gesehene Art der feuchten Lebensräume. Auf einer meiner letzten Wanderungen entlang eines Bachlaufes im Harz habe ich seit Langem mal wieder üppige Bestände… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Astragalus exscapus – der Stängellose Tragant

Das heutige Artportrait befasst sich mit einem echten Schwergewicht der botanischen Szene. Der Stängellose Tragant (Astragalus exscapus) ist in Sachsen-Anhalt und besonders im Saaletal eine der Vorzeigearten schlechthin und damit bestens geeignet um ihn sich an dieser Stelle einmal näher… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge

© 2019 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑