Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Seite 2 von 149

[Feldbotanik] Rhinanthus minor – der Kleine Klappertopf

Zugegeben, diese Pflanzenart ist zu diesem Zeitpunkt im Jahresverlauf nicht mehr in Blüte zu sehen aber dennoch möchte ich sie euch nicht vorenthalten, da sie mir sehr gefällt und mich jedes Mal an ihrem Anblick erfreue. Rhinanthus minor wächst als einjährige… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Telekia speciosa – die Große Telekie

Da es zum letzten Artportrait ein paar Anmerkungen zur Verwechslungsgefahr zwischen Inula helenium und Telekia speciosa gab, möchte ich mit diesem aktuellen Artportrait etwas Licht ins Dunkel bringen und die Große Telekie (Telekia speciosa) oder Scheinalant vorstellen. Telekia speciosa zählt… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Inula helenium – der Echte Alant

Mit diesem Artportrait möchte ich euch einen Vertreter aus der Familie der Korbblütler vorstellen, welcher aufgrund seines Wuchses und seiner knallgelben Blütenfarbe äußerst auffällig ist. Der Echte Alant, Inula helenium. Inula helenium ist eine bis zu zwei Meter hohe mehrjährige… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Eryngium alpinum – der Alpen-Mannstreu

Dass ich mal in die Alpen bzw. in andere Hochgebirge komme, ist schon sehr selten. Umso mehr genieße ich dann jeden einzelnen Aufenthalt. Die Flora der höheren Lagen ist deutlich verschieden zu der mir bekannten und entführt mich jedes Mal… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Lathyrus latifolius – die Breitblättrige Platterbse

Lathyrus latifolius ist eine sommergrüne, ausdauernde, krautige Pflanze mit langen unterirdischen, verzweigten Ausläufern. Die Stängel sind niederliegend, aufsteigend oder kletternd und werden 0,5 bis 2, selten 3 Meter lang. Meist sind sie nur im unteren Bereich verzweigt. Sie sind deutlich… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Ballota nigra – die Schwarznessel

In Zeiten anhaltender Trockenheit stellt sich sehr schnell heraus, welche Pflanzen hart im Nehmen sind und wenig spezielle Anforderungen an den Standort sowie die Umwelt haben. Oftmals sind dies sogenannte Ruderalarten, die nahezu überall vorkommen können. Eine dieser Arten ist… Weiterlesen →

Wie gut ist eure Artenkenntnis?

Erst gestern schrieb ich über das Fehlen von Artenkennern und die damit verbundenen Auswirkungen auf die Biodiversität in unseren Landen. Passend dazu erreichte mich heute eine Meldung des Deutschen Naturschutzbundes NABU. Der Umweltverband organisiert zum wiederholten Male in Kooperation mit… Weiterlesen →

Too good to go – Lebensmittel retten via Smartphone

Hin und wieder gebe ich an dieser Stelle Empfehlungen zu Smartphoneapplikationen. Hin und wieder deswegen, weil ich mich mit diesem Thema eher selten befasse. Seit Jahren habe ich lediglich 11 Anwendungen auf meinem Gerät, von denen 5 mit Botanik zu… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Trifolium badium – der Braun-Klee

Die Gattung Trifolium ist durchaus vielfältig und und hat die unterschiedlichsten Lebensräume besiedelt. Eine der Arten die hoch hinaus wollen ist der Braun-Klee (Trifolium badium). Dieser ist eine kahle, ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 20 Zentimetern erreichen kann…. Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑