Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Seite 2 von 195

Earth Overshoot Day 2021

von Stefanie Weigelmeier. – So, gestern war’s also wieder soweit – 29.Juli 2021 – World Earth Overshoot Day. 29.Juli 2021 – Earth Overshoot Day tolle Leistung, was?! Aber das ist kein Fußballspiel oder die Olympiade, hier geht’s nicht um weiter,… Weiterlesen →

Bundesamt für Naturschutz bekommt neue Präsidentin

Neue Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) wird zum 1. September 2021 die bisherige Präsidentin des rheinland-pfälzischen Landesumweltamtes Sabine Riewenherm. Das Bundeskabinett hat heute auf Vorschlag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze ihrer Ernennung zugestimmt. Riewenherm folgt auf Prof. Dr. Beate Jessel,… Weiterlesen →

Baumriesen am Wegesrand

Aktuell schaue ich mir die Altmark (Sachsen-Anhalt) an. Genauer gesagt, die westliche Altmark bei Arendsee. Dieser Abbruchsee mit einer Uferlänge von ca. 10 km Länge ist der einzige See der Altmark und ein Naherholungsgebiet, welches weit über die Grenzen des… Weiterlesen →

[Buchtipp] Heimat Natur

von Stefanie Weigelmeier. – Jan Haft dürfte Vielen bereits als ausgezeichneter Natur- und Tierfilmer begegnet sein. Wie auch das 2019 erschienene Buch „Die Wiese“, gibt es das vorliegende Buch ebenfalls als Filmdokumentation. Ein weiteres Buch über Natur? In Anbetracht der… Weiterlesen →

Internationale Allianz soll Gesundheitsrisiken im Handel mit Wildtieren reduzieren

Jedes Jahr sterben fast drei Millionen Menschen an Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen überspringen – so genannten Zoonosen. Dazu zählen AIDS, Ebola aber auch das Corona-Virus. Am heutigen Welt-Zoonosentag stellen das Bundesentwicklungsministerium (BMZ) und das Bundesumweltministerium (BMU) zusammen… Weiterlesen →

[Gastbeitrag] Dem Landschaftsschutzgebiet „Kleiner Thüringer Wald und Umland“ ein gutes Stück näher gerückt

Ein Beitrag von Ramona Schüler. Hat der Mensch eine besondere Stellung im Ökosystem der Erde oder sollte er eine Art unter anderen sein , weder mehr noch weniger wichtig ? Ist der Mensch nicht zweifellos das invasivste Lebewesen der Erde… Weiterlesen →

Wer zu spät kommt…

Nicht immer läuft es im Naturschutz nach Plan. Auch die gründlichste Vorbereitung kann den Faktor Zeit nicht beeinflussen oder gar entkräften. Konkret bedeutet das den 17. Juni eines jeden Jahres. Aufgrund des Schutzes von Wiesenbrütern dürfen Landwirte erst ab diesem… Weiterlesen →

Thüringen bekommt mehr Wildnis

Der Staatssekretär im Bundesumweltministerium, Jochen Flasbarth, weiht heute gemeinsam mit dem Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz, Olaf Möller, offiziell das Projekt der Stiftung Naturschutz Thüringen „Waldwildnis Thüringer Schiefergebirge“ ein, das im vergangenen Jahr gestartet ist. Auf… Weiterlesen →

Botanisieren und das Gewöhnliche (wieder)entdecken

Für gewöhnlich zählt in der Botanik das Seltene und Gefährdete. Nicht wenige Botanikerinnen und Botaniker haben sich auf diese Art von Pflanzen spezialisiert. Ich bilde da auch keine Ausnahme, versuche aber seit einer ganzen Weile, über den Tellerrand zu schauen…. Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2021 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑