Einige Pflanzen stechen aus ihrer Umgebung überaus deutlich hervor. So auch der bunte Hohlzahn (Galeopsis speciosa). Diese Art der feuchten Standorte ist mir in den vergangenen Tagen wieder unter die Augen gekommen und soll euch heute im aktuellen Artportrait näher vorgestellt werden.

Galeopsis speciosa ist eine einjährige krautige Pflanze, welche Wuchshöhen von 50 bis 100 Zentimeter erreichen kann. Der Stängel ist an den Nodien deutlich verdickt und unter den Knoten steif borstig behaart. Die Laubblätter sind eiförmig bis eiförmig-lanzettlich, zugespitzt und gezähnt. Der Kelch ist 12–17 mm lang meist mit borstenbesetzten Zähnen und Rippen oder sie sind fast kahl. Die Blütenkrone ist 22–34 mm lang. Während der mittlere Kronlappen der Unterlippe violett, oft auch mit dunkelvioletten Punkten gezeichnet ist, besitzt der Rest der Blütenkrone eine hellgelbe Farbe.

Blütenkrone von Galeopsis speciosa.

Die Blütezeit liegt zwischen Juni und Oktober. Innerhalb der Gattung zeichnet sich die Art vor allem durch die eingans erwähnte bunte Blütenkrone aus.

Die Pflanze gedeiht in der Gemäßigten Zone Europas und Westasiens in Gebüschen, an Waldrändern und innerhalb von Laubwäldern, in Uferstaudenfluren, Hackfruchtkulturen, Feuchtgrünlandbrachen und auf Schlagfluren mit frischen bis wechselnassen, nährstoffreichen, basenreichen Sand-, Lehm- und Niedermoorböden.

Galeopsis speciosa

0