Die letzte Buchvorstellung liegt schon eine Weile zurück. Meistens komme ich erst in den dunkleren Wintermonaten dazu, mich zwischen die Seiten einiger Bücher zu zwängen.

„Die 50 schönsten Bäume der Welt“ von Steve Marsh habe ich in den letzten Tagen beendet und bin immer noch sehr begeistert. Bei diesem Buch handelt es sich nicht um ein Sachbuch oder Roman im klassischen Stil, vielmehr liest es sich am besten in kleinen Häppchen, die man auf sich wirken lassen sollte.

Pro Seite wird eine Baumart vorgestellt. Die informativen Texte sind kompakt und sehr gut geschrieben.

Wie der Name schon sagt, werden die 50 schönsten bzw. außergewöhnlichsten Bäume, darunter Korkeiche, Kakaobaum oder die Gewöhnliche Esche vorgestellt und mit wenigen aber informativen Sätzen beschrieben.

Dabei werden allgemeine Infos, wie bspw. Wuchshöhe, Blattform und Verbreitung, vermittelt. Im Text kommen dann ausführlichere Details zum Namen oder zur Nutzung an die Reihe.

Das Buch macht bereits vom ersten Anfassen einen ausgezeichneten Eindruck. So ist der Einband wundervoll gestaltet und macht durch seine grobe Struktur sowie das hervorragend gezeichnete Titelbild einen überaus wertigen Eindruck. Die Seiten halten das Niveau konstant hoch. Sie bestehen aus stabilem Karton.

Die Baumarten können einzeln „freigestellt“ werden und ermöglichen so einen plastischen und sehr ansprechenden Eindruck.

Dieses Material ist nötig, um den eigentlichen Clou des Buches möglich zu machen. Ein normales und somit weiteres Buch mit einer Hitliste an Bäumen wäre irgendwie banal. Nur gut, dass das Vorliegende Werk kein banales ist.

Jede Seite stellt ja eine Baumart vor, soweit kennt man das ja. Der erwähnte Clou besteht daran, dass der obere Teil der Seiten „abgebrochen“ werden und die Baumbilder freigestellt werden können. Am Ende gibt es ein Bild von freigestellten und somit plastischer wirkende Exemplare der 50 schönsten Bäume der Welt.

Gerade wenn kleine Kinder den Haushalt verschönern, stellt die Kombination aus Basteln und Lesen einen echten Mehrwert dar.

1+