Neue Runde, neues Glück. So oder ähnlich könnte der Spruch für das noch vor uns liegende Kalenderjahr 2020 lauten. Auch wenn das frische Jahr schon jetzt als „Klimajahr“ oder „Jahr der Entscheidung“ betitelt wird, blicke ich eher emotionslos auf die ausstehenden Monate. Wer wie ich täglich im Naturschutz (in Sachsen-Anhalt) unterwegs ist, erwartet nichts und freut sich über alles. Schauen wir also, wie sich das Jahr entwickelt und bewerten es zu gegebener Zeit.

Nun aber schauen wir wie gewohnt erstmal auf die vergangenen sieben Tage und auf euer Leseverhalten hier im Blog. Für mich besonders schön war, dass die Feiertage euch scheinbar beflügelt haben und ihr euch rege auf dem Blog getummelt habt. Erneut spielten ältere Beiträge wieder eine Rolle. So eine große Rolle, dass ich überlege diese Beiträge zu aktualisieren und optisch etwas aufzubereiten, stammen sie doch teilweise aus den Anfangstagen des Blogs. Andererseits sind es auch Zeitzeugen, die in ihrer ursprünglichen Form bleiben sollten. Muss ich mir noch überlegen. Was ist denn eure Meinung dazu? Nun aber zum ersten Wochenrückblick des Jahres.

Hier kommen die am häufigsten gelesenen Beiträge der letzten sieben Tage:

Pflanzennamen lernen leicht gemacht

Neuregelung zum Wolfabschuss ist der falsche Weg

Neujahr 2020 – nach dem Böllern bleibt der Müll

[Bitte wer?] Eduard Friedrich Poeppig (1798 – 1868)

[SLK] Der Salzländer Kulturstempel führt durch den Salzlandkreis

Vogelschutzbericht 2019 – Bestandsentwicklung von zahlreichen Vogelarten bleibt in Deutschland kritisch

[Botanik] Clematis vitalba – die Gewöhnliche Waldrebe

Hexentanzplatz und „Roßtrappe“ bei Thale – eine Tour durch den Harz

0