Die dritte Runde der Rubrik #Naturgefragt wollte von euch wissen, was euer Antrieb ist, in die Natur zu gehen bzw. was ihr euch in ebendieser zu finden erhofft. Diesmal standen mit „Entspannung/Erholung“, „Inspiration“, „Nichts“ und „den Weg zurück in die Stadt“ gleich vier mögliche Antworten zur Auswahl.

Das Ergebnis, 70 Leute haben mitgemacht, ist eindeutig. Mehr als zwei Drittel nutzen die Natur zur Entspannung bzw. zur Erholung. 27% lassen dich durch die Natur inspirieren und nur 4% genießen sie still vor sich hin. Ganze 5 % haben sich scheinbar verirrt und wollen schnellstmöglich zurück in urbanere Gefilde.

#Naturgefragt 3

Eine Frage aus reinem Interesse habe ich aber noch an euch. 70 Teilnehmer sind nicht gerade viel. Schon gar nicht im Vergleich zu den beiden vorhergehenden Fragen. Woran liegt’s oder könnte es liegen? Am Format? An den Fragen? Klickfaulheit? Wäre euch ein Umfragetool, losgelöst von Twitter lieber? Sind solche Fragen aus der Mode gekommen? Lasst es mich bitte wissen, ich bin gespannt. Ach ja, die bisherigen Fragen gibt es hier zu sehen.