In unserem heutigen Essen steckt weitaus mehr als man meinen und sich erträumen würde. Heutzutage spielen Wachstumshormone und Pestizide eine entscheidende Rolle in der Landwirtschaft. Kann man doch auf diesem Wege mehrfache Ernten einfahren und erhofft sich obendrein robustere Pflanzen. Sollte das geplante TTIP eines Tages hier aufschlagen, werden es sicherlich noch mehr solcher Inhaltsstoffe werden. Greenpeace hat sich diesem Thema im aktuellen Einkaufsratgeber gewidmet und die Hausmarken der verschiedenen Discounter bzw. Lebensmittelläden vorgenommen. Bewertet wurde anhand unterschiedlicher Kriterien, das Ergebnis farbig hinterlegt und in eine Skala gepackt. So erkennt ihr auf einen Blick, in welchem Laden welches Produkt frei von Gentechnik ist und wo ihr lieber weitergeht. Auch wenn ihr euch schon mit dem Thema beschäftigt habt und mit der Sache vertraut seid, so ist diese Publikation sicher einen Blick wert.

0