Fragezeichen_hellSeid ihr alle gut in’s neue Jahr gerutscht und hattet einen angenehmen Jahreswechsel? Dann gibt es von meiner Seite auch noch die obligatorischen Wünsche. Es freut mich sehr, dass ihr dem Blog hier treu geblieben seid oder den Weg hierher gefunden habt. Beginnen wir das Naturschutz-Jahr mit der #FragedesMonats.

Diese bezieht sich auf das wohl bedeutenste Ereignis der Natur- und Umweltschutzsparte des letzten Jahres. Den Klimawandel. Temperaturschwankungen hat es in der Erdgeschichte schon immer gegeben. Fakt. Nur ist es die momentane Geschwindigkeit, mit der sich die Erde aktuell aufheizt, die den Wissenschaftlern Sorgen bereitet. 2015 war das wohl wärmste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen und wirkt sich grundlegend auf Flora und Fauna aus. So wie manche Tierarten wie Insekten und Fliegen aber auch Zecken davon profitieren haben die Zugvögel weniger Glück. An ihnen wird die kommende Entwicklung nicht spurlos vorbeigehen. Da es trotz allen Abkommen und Programmen wieder darauf hinauslaufen wird, dass sich der Bürger auf die Schwieirigkeiten und Folgen besinnt, möchte ich euch in diesem Monat fragen Klimaschutz geht jeden an. Wie (sehr) achtet ihr in eurem Alltag darauf?

Mit moderner Technik kann man schon eine Menge anstellen, die Lampen im Haus werden bspw. nur dann aktiv, wenn ihr im Raum seid oder aber der tägliche Arbeitsweg wird mit dem Rad gemeistert und nicht mit dem Auto. Eure Sicht der Dinge dazu gerne erfahren. Meist bedeutet ja auch Klimaschutz ein kleines Plus im Geldbeutel am Monatsende. Stimmt bitte fleißig ab und lasst mal hören.

0