Letzte Artikel von Thomas Engst (Alle anzeigen)

Die zweite Tour des Jahres führte mich in die Gegend bei Wernigerode. Als Ziel hatte ich mir die Scharfensteinklippe bei Nöschenrode herausgesucht. Der Weg führte quer durch den Harz und an dem Gasthaus Armeleuteberg vorbei. Hier war ich vor einiger Zeit schon mal. Damals wurde noch am Haus gebaut, nun ist es scheinbar fertig und strahlte mir regelrecht entgegen.

Das Gasthaus Armeleuteberg ist eine beliebte Station bei Wanderern und ebenfalls eine Stempelstelle der Harzer Wandernadel.

Der Aussichtspunkt Scharfenstein (462 m ü. NN) ist nach knappen 2 km erreicht und bietet eine überdachte Sitzgelegenheit, welche ich natürlich ausprobierte und die Beine etwas nachwachsen lies.  Folgt man dem abzweigenden Weg gelangt man nach wenigen Metern an eine kleine Steintreppe. Erklimmt man diese, so wartet ein schöner Blick auf den Brocken.

Von der Scharfensteinklippe aus ist der Brocken (1141m) zu sehen.

Der Aufstieg zur Scharfensteinklippe mutet etwas rustikal an.

0