Unsere Erde besteht ja bekanntlich überwiegend aus Wasser. Einer meiner Professoren meinte einmal im Scherz, dass es eine Zeit gab, da bestand die Erde größtenteils aus Wasser und England bzw. dem Empire. Die Ozeane sind noch heute ein eher unerforschtes Gebiet und birgt noch so manche Geheimnisse. Aktuell haben sie aber mit drastischen Problemen zu kämpfen. Ausnahmslos alle sind hand- bzw. menschgemacht. Überfischung, Eutrophierung und Müll setzen diesem bedeutenden Lebensraum drastisch zu. Alle Bemühungen diese, Umstand einen Riegel vorzuschieben sind entweder halbherzig oder der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein. Der WWF hat die Probleme rund ums kühle Nass in seinem Living Blue Planet 2015 veröffentlicht. In diesem englischsprachigen Bericht wird die aktuelle Situation beleuchtet sowie die Probleme benannt und Lösungswege aufgezeigt. Untermalt wird der Text mittels Diagramme und Abbildungen.

0