Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Schlagwort

Ökosystem

Insektensterben in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Als vor ein paar Jahren der EU-Fitnesscheck den Naturschutz auf seine Tauglichkeit prüfen und reformieren wollte und sich gerade mal 500.000 Menschen in Europa unter dem #NatureAlert zusammenfanden, schwand mein Vertrauen in den Menschen und sein Verhältnis zur Natur ein… Weiterlesen →

Ausbeutung der Urwälder – ein Fernsehtipp

Das Thema Bio- oder Ökosiegel wurde im Blog schon mehrmals beleuchtet und die Sinnhaftigkeit mancher Klebchen darf durchaus bezweifelt werden. Eines solcher fragwürdigen Abzeichne ist das FSC-Logo. Die Organisation Forest Stewardship Council startete vor 25 Jahren mit dem hohen Ziel,… Weiterlesen →

[Botanik] Melampyrum arvense – der Acker-Wachtelweizen

Die heute vorgestellte Pflanze lässt noch etwas auf sich warten, ist dann aber ein echter Hingucker. Mit ihren auffallend bunten Blütenblättern ist sie leicht zu erspähen und sorgt für farbenfrohe Tupfer in der Landschaft. Heute geht es um Melampyrum arvense,… Weiterlesen →

An Boden verlieren

An Umweltproblemen mangelt es der heutigen Zeit nicht. Aktuell liegt wirklich sehr viel im Argen. Größtenteils sind die Probleme vom Menschen gemacht und werden uns in den kommenden Jahren und Jahrzehnten noch ordentlich auf Trab halten. Neben Klimawandel, sinkende Artenvielfalt… Weiterlesen →

[Botanik] Carlina acaulis – die Silberdistel

Die deutsche Bezeichnung „Distel“ ist etwas irreführend. Sie bezeichnet die jeweiligen Pflanzen nur ungenau, denn diese umgangssprachliche Betitelung umfasst verschiedene Gattungen, die wir im Volksmund als „Disteln“ bezeichnen. Eine dieser Gattungen ist Carlina aus der ich euch die Art Carlina acaulis… Weiterlesen →

Neue Studie belegt, Eis der Antarktis schmilzt schneller als bisher angenommen

Der Klimawandel findet statt. Genau jetzt. In der ganzen Natur gibt es mehr oder minder deutliche Zeichen für eine Erhöhung der globalen Temperatur. Die dafür verantwortlichen Gründe lassen wir hier mal außen vor. Diese werden anderswo schon ausgiebig und stellenweise… Weiterlesen →

[Botanik] Colchicum autumnale – die Herbstzeitlose

Jeden Herbst leuchten auf manchen (Berg)Wiesen rosafarbene Punkte auf und sorgen für eine bunte Landschaft. Kurz vor dem Winter ist dieses letzte Aufbäumen der Natur für Bienen und Co eine willkommene Stärkung bevor die kalte Jahreszeit über sie hereinbricht. Gerne… Weiterlesen →

Agraratlas 2019 der Heinrich-Böll-Stiftung erschienen

Die Agrarpolitik der Europäischen Union ist seit Jahren umstritten. Naturschützer bemängeln, dass anstelle von artenreichen Flächen lediglich intensiv bewirtschaftete Grünländer und Großbetriebe profitieren. Ebenso bekommt der Bauer das Geld als Flächenprämie, er muss in keinster Weise eine Gegenleistung dafür erbringen…. Weiterlesen →

Pflanzenzüchter arbeiten an Open-Source-Saatgut

Wer die Saat hat, hat das Sagen. Das ist nicht nur der Titel eines sehr lesenswerten Buches, sondern steht auch sinngemäß für die heutige Zeit. Saatgut für die Landwirtschaft ist schon längst zu einer stark umkämpften Ressource geworden und hat… Weiterlesen →

© 2019 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑