Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Schlagwort

Insekten

Landwirtschaft nach 2020 und die Chancen für den Naturschutz

Naturschutz hat als solche keine gesicherte und eigene Möglichkeit der Finanzierung. Vielmehr ist er von der Gnade anderer Bereiche abhängig. Das meiste Geld für den Erhalt von Natur und Landschaft kommt aus der Landwirtschaft. Die sogenannte Gemeinsame Agrapolitik (GAP) der… Weiterlesen →

Bienenlexikon des BMEL erschienen

Von dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und seiner Vorsitzenden kann man halten was man will. Viel ist es allerdings nicht. Julia Klöckner befürwortet ein Weiterso in alten Fahrwassern und streubt sich weiterhin gegen eine naturverträgliche Umgestaltung ihres Hauses. Nach… Weiterlesen →

[Botanik] Lamium purpureum – die Purpurrote Taubnessel

Die Pflanze ist eine einjährige krautige Pflanze mit purpurnen Blüten und wird 15 bis 45 cm groß; sie blüht von März bis Oktober. Junge Blätter sind von einem purpurnen Schleier überzogen und sie werden mit zunehmender Reife dunkelgrün. Die Laubblätter sind… Weiterlesen →

[Buchtipp] Wildlife Gardening – die Kunst im eigenen Garten die Welt zu retten

Nicht wenige Autoren schaffen es, dass ich mich auf den Erscheinungstermin ihres aktuellen Buches freue und mir das Werk gleich am Tag der Veröffentlichung kaufe. Dave Goulson ist so ein Autor und mittlerweile befinden sich alle seiner Bücher in meiner… Weiterlesen →

Insektensterben in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Als vor ein paar Jahren der EU-Fitnesscheck den Naturschutz auf seine Tauglichkeit prüfen und reformieren wollte und sich gerade mal 500.000 Menschen in Europa unter dem #NatureAlert zusammenfanden, schwand mein Vertrauen in den Menschen und sein Verhältnis zur Natur ein… Weiterlesen →

[Botanik] Melampyrum arvense – der Acker-Wachtelweizen

Die heute vorgestellte Pflanze lässt noch etwas auf sich warten, ist dann aber ein echter Hingucker. Mit ihren auffallend bunten Blütenblättern ist sie leicht zu erspähen und sorgt für farbenfrohe Tupfer in der Landschaft. Heute geht es um Melampyrum arvense,… Weiterlesen →

[Botanik] Carlina acaulis – die Silberdistel

Die deutsche Bezeichnung „Distel“ ist etwas irreführend. Sie bezeichnet die jeweiligen Pflanzen nur ungenau, denn diese umgangssprachliche Betitelung umfasst verschiedene Gattungen, die wir im Volksmund als „Disteln“ bezeichnen. Eine dieser Gattungen ist Carlina aus der ich euch die Art Carlina acaulis… Weiterlesen →

Agraratlas 2019 der Heinrich-Böll-Stiftung erschienen

Die Agrarpolitik der Europäischen Union ist seit Jahren umstritten. Naturschützer bemängeln, dass anstelle von artenreichen Flächen lediglich intensiv bewirtschaftete Grünländer und Großbetriebe profitieren. Ebenso bekommt der Bauer das Geld als Flächenprämie, er muss in keinster Weise eine Gegenleistung dafür erbringen…. Weiterlesen →

Blumenvielfalt für Bestäuber

Bestäuber wie bspw. Bienen, Hummeln und Schmetterlinge machen derzeit harte Zeiten durch. Habitatverlust und -zerschneidung treiben ihre Bestände seit Jahren massiv an den Rand der Existenz. Seit einer Weile ist das Them unter dem Schlagwort Insektensterben in die Medien gelangt… Weiterlesen →

© 2019 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑