Naturschutz – weil's wichtig ist

Kategorie Feldbotanik

[Feldbotanik] Galeobdolon luteum – die Gewöhnliche Goldnessel

Einige botanische Entdeckungen habe ich bisher eher zufällig gemacht. Durch das Abgehen von gleichen Strecken lässt sich der Jahresverlauf der Vegetation sehr schön dokumentieren und Pflanzen können in ihren unterschiedlichen Wachstumsphasen betrachtet werden. So war das auch mit der Gewöhnlichen… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Senecio vernalis – das Frühlings-Greiskraut

Kaum werden wie Tage wärmer, da geht es mit den Pflanzenarten Schlag auf Schlag. Ähnlich wie im vergangenen Jahr, komme ich schon jetzt kaum hinterher, alle Arten hier im Blog vorzustellen. Aber versuchen kann ich es ja. Heute mal eine… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Alliaria petiolata – die Knoblauchrauke

Die Knoblauchsrauke (Alliaria petiolata) ist eine zwei- bis mehrjährige krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 100 Zentimetern erreicht. Sie besitzt eine lange Pfahlwurzel. Der Stängel ist schwach vierkantig, im basalen Bereich entwickelt er eine schwache Behaarung. Die lang gestielten,… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Tulipa sylvestris – die Wilde Tulpe

Manche botanische Entdeckungen geschehen eher zufällig. Die Wilde Tulpe (Tulipa sylvestris) habe ich eher nebenbei entdeckt, als ich auf der Pirsch nach einer gänzlich anderen Pflanzenart war. Sei’s drum, so ein botanisches Schätzchen nehme ich doch gerne. Tulipa sylvestris ist… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Mercurialis perennis – das Wald-Bingelkraut

Mercurialis perennis wächst als mehrjährige krautige Pflanze und erreicht Wuchshöhen von 15 bis 30 Zentimetern. Obwohl zu den Wolfsmilchgewächsen gehörend, besitzt sie keinen Milchsaft. Sie hat einfache, vierkantige, am oberen Abschnitt beblätterte Stängel (unten nur mit Schuppenblättern). Die Laubblätter sind… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Bellis perennis – das Ausdauernde Gänseblümchen

Heute möchte ich mal eine Art vorstellen, die sicherlich gar keine Vorstellung braucht und euch sicherlich bekannt sein wird. Ihren Namen kennen Kinder wahrscheinlich als ersten Pflanzennamen überhaupt und nicht von ungefähr gilt diese Art als  die meist bekannte Pflanzenart… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Stellaria media – die Gewöhnliche Vogelmiere

Derzeit ist es ja so eine Sache mit dem Reisen und dem Botanisieren entfernter Naturräume. Zum Glück lässt man uns noch Spazieren gehen, so kann ich immerhin die Not zur Tugend machen und schaue mir die „gewöhnlichen“ Arten, welche mehr… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Vinca major – das Große Immergrün

Dank den warmen Temperaturen der letzten Tage geht es in Sachen Vegetation Schlag auf Schlag. Auf jedem meiner ausgedehnten Spaziergänge durch Feld und Flur entdecke ich weitere Pflanzenarten, welche die Landschaft mit ihren Blütenfarben verschönern und die noch nicht den… Weiterlesen →

[Feldbotanik] Gagea lutea – der Wald-Gelbstern

Gagea lutea ist eine zierliche, ausdauernde krautige Pflanze. Als Zwiebelgeophyt bildet er unterirdische Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Diese kennzeichnen fleischige Schuppen, welche aus einer Verdickung der Blattscheiden entstehen. Er erreicht Wuchshöhen von 10 bis 30 Zentimetern, was in etwa der… Weiterlesen →

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2020 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑