Naturgebloggt

Naturschutz – weil's wichtig ist

Kategorie

Botanicus fatigatus

[Botanik] Euphorbia amygdaloides – die Mandelblättrige Wolfsmilch

Wolfsmilchgewächse oder Euphorbiaceaen  finde ich sehr spannend, da sie unglaublich vielfältig in ihrem Erscheinungsbild sein können. Ihr Habitus reicht von sehr klein bis hin zu auffallend groß und unübersehbar. Eine größere Vertreterin der Gattung Euphorbia ist die Mandelblättrige Wolfsmilch (Euphorbia… Weiterlesen →

[Botanik] Ranunculus lanuginosus – der Wollige Hahnenfuß

Ranunculus lanuginosus ist eine sommergrüne, ausdauernde, krautige Pflanze, die in der Regel Wuchshöhen von 30 bis 70 Zentimeter erreicht. Die aufrecht wachsenden, unten stielrunden, hohlen, stark verzweigten Stängel sind nebst den Laubblattstielen abstehend rauhaarig. Die unteren Laubblätter sind handförmig drei-… Weiterlesen →

[Botanik] Lathyrus vernus – die Frühlings-Platterbse

Es gibt Pflanzen, die fallen auf den ersten Blick auf und sind schon aus einiger Entfernugn zu erkennen. Die Frühlings-Platterbse (Lathyrus vernus) ist so eine Art. Ich freue mich stets, wenn ich sie sehe und möchte sie euch keinesfalls vorenthalten…. Weiterlesen →

[Botanik] Sesleria caerulea – das Kalk-Blaugras

Ich muss zugeben, dass das Bestimmen von Süßgräsern nicht zu meinen Stärken gehört. Komme ich bei blühenden Individuen ziemlich einfach ans Ziel, so sieht das bei sterilen Exemplaren etwas anders aus. Was für andere Botaniker kinderleicht ist, stellt für mich… Weiterlesen →

[Botanik] Myosotis stricta – das Sand-Vergissmeinnicht

Mit dem heutigen Artportrait steht erneut eine eher kleine und unscheinbare Pflanzenart im Fokus. Eine Art, welche zu einer durchaus bekannten Gattung gehört, welche vielen von euch sicherlich ein Begriff ist. Die Rede ist von der Gattung „Vergissmeinnicht“ (Myosotis) und… Weiterlesen →

[Botanik] Lepidium draba – die Pfeilkresse

Es gibt Pflanzen, die machen optisch nicht besonders viel her. Sie transportieren ihre Schönheit auf den zweiten Blick und auf ihre ganz eigene Weise. Eine solche Art ist die Pfeil- oder auch Herzkresse (Lepidium draba). Diese Art ist mir neulich… Weiterlesen →

[Botanik] Chelidonium majus – das Schöllkraut

Manchen Pflanzen sieht man ihre Familienverhältnisse auf den ersten Blick an. Das Schöllkraut (Chelidonium majus) ist so eine Art. Sie gehört zu den Mohngewächsen und heute Teil des aktuellen Artportraits. Das Chelidonium majus ist eine sommergrüne, zwei- bis mehrjährige, krautige Pflanze, die… Weiterlesen →

[Botanik] Draba verna – das Frühlings-Hungerblümchen

Mit dem heutigen Artportrait wird es wieder kleiner. Ganz klein um genau zu sein. Die heute vorgestellte Pflanze bildet derzeit dichte weiße Teppiche und hat seine Zeit im Jahr schon bald wieder hinter sich. Um diese Pflanze zu entdecken, muss… Weiterlesen →

[Botanik] Erodium cicutarium – der Gewöhnliche Reiherschnabel

Mit diesem Artportrait wird es wieder etwas bunter. Genau wie in der Landschaft werden auch hier die Farben immer vielfältiger und geben mehr und mehr ein recht buntes und vielfältiges Bild ab. Mit dem Gewöhnlichen Reiherschnabel (Erodium cicutarium) zeigt sich… Weiterlesen →

© 2019 Naturgebloggt — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑