In der vergangenen Woche war es im Naturschutz erneut seht turbulent. Aktuell wird versucht, die Natur- und Umweltschutzbewegung am Laufen zu halten und nicht ganz in Zeiten von Corona untergehen zu lassen. Besonders jetzt, da die zukünftige GAP der Europäischen Union ausgehandelt wird, ist es von großer Bedeutung, dem Naturschutz eine Stimme zu geben. Aber auch hinter den Kulissen war es nicht langweilig. So ist bspw. der Gastbeitrag von Stefanie erschienen, der ein aktuelles Thema adressiert, welches durchaus von Belang ist. Die momentan stattfindenden Diskussionen über Fledermäuse und deren Zusammenhang mit der Coronakrise könnte sich zu einer Hexenjagd entwickeln, die diesen Tieren nur schaden würde. Stefanie greift das Thema auf und beleuchtet, warum gerade jetzt der Fledermausschutz so wichtig ist.

Mir gefällt der Beitrag sehr gut und wer weiß, vielleicht lest ihr in Zukunft noch mehr aus ihrer Feder. Warten wir es ab. In Sachen Botanik war ich auch wieder fleißg unterwegs, hatte aber bisher noch nicht die Zeit zum Verbloggen. Das kommt dann in den nächsten Tagen. Was nun aber kommt, ist der traditionelle Blick auf die Themen und Beiträge im Blog, die euch interessiert haben.

 

Hier aber kommen nun die am häufigsten gelesenen Beiträge der letzten sieben Tage:

Blüht die Esche vor der Eiche…

Ökologische Strategietypen von Pflanzen

Pflanzennamen lernen leicht gemacht

[Botanik] Veronica hederifolia – der Efeu-Ehrenpreis

[Feldbotanik] Oxalis corniculata – der Horn-Sauerklee

[Botanik] Erodium cicutarium – der Gewöhnliche Reiherschnabel

[SLK] Der Salzländer Kulturstempel führt durch den Salzlandkreis

[Botanik] Draba verna – das Frühlings-Hungerblümchen

1+